Allgemeines

Jeder Mensch wünscht sich gesunde Zähne - ein Leben lang. Dies ist kein unerfüllbarer Wunsch, denn mit der richtigen Prophylaxe kann jeder sein Ziel erreichen.

Deshalb ist die professionelle Zahnreinigung (auch PZR genannt) für jeden sinnvoll, denn - regelmäßig durchgeführt - senkt sie deutlich das Risiko, an Karies und Parodontitis zu erkranken. Auch ist sie von großer Wichtigkeit bei Vorerkrankungen wie Diabetes, Herz-Kreislauf-, Lungen- oder Darmerkrankungen.

Für wen ist eine PZR sinnvoll?

  • grüundsätzlich jeden Menschen zwischen 8 und 80 Jahren
  • Patienten mit erhöhtem Kariesrisiko
  • Patienten, die häufig an Zahnfleischerkrankungen und Zahnfleischbluten leiden
  • Menschen mit allgemeien Grunderkrankungen, wie oben aufgeführt
  • auch für Kinder - besonders wenn sie eine kieferorthopädische Behandlung durchmachen (Spange, Brackets)
  • Patienten mit Implantaten, Brücken oder Prothesen


Weiße Zähne durch eine PZR

Durch das Entfernen von Verfärbungen, Belägen, Zahnstein und dem sogenannten Biofilm wirken die SZähne strahlender - aber sie werden nicht weißer. Die Verfärbungen werden in aller Regel wiederkommen, mann kann dies jedoch durch regelmäßige PZR-Sitzungen vermindern.



Eine professionelle Zahnreinigung gegen Mundgeruch?

Für den Mundgeruch werden zu 90% Bakterien in der Mundhöhle verantwortlich gemacht. Diese Fäulnisbakterien siedeln sich besonders in den Zahnzwischenräumen sowie in den Zungenpapillen an. Die gründliche Reinigung der Interdentalräumen (also zwischen den Zähnen) und der Zunge sollten daher zur täglichen Pflege gehören.

Bestehende tiefe Zahnfleischtaschen werden bei der PZR gründlich gesäubert - daher hilft eine PZR dabei, wieder einen angenehm frischen Atem zu haben



Wie oft sollte ich eine PZR durchführen lassen?

In welchem Abstand eine PZR notwendig wird hängt maßgeblich von der häuslichen Mundpflege ab. Bei sehr guter Mundhygiene kann bereits eine professionelle Zahnreinigung im Jahr genügen. Bei Patienten mit ausgeprägten Zahnfleischtaschen und zum Teil nicht optimaler Mundpflege kann eine PZR 4 mal im Jahr nötig sein. In den meisten Fällen raten wir zu einer zweimaligen PZR je Jahr - wir werden in jedem Fall gemeinsam und individuell darüber entscheiden, was bei Ihnen sinnvoll sein wird.



Die PZR in unserer Praxis in Rostock

Die PZR wird bei uns ausschließlich von entsprechend fortgebildeten Prophylaxe-Herlferinnen durchgeführt. Es gibt allerdings viele Zahnarztpraxen, welche die PZR mit einem Sandstrahlgerät (sog. Airflow) durchführen. Dieses Verfahren geht zwar schnell, aber greift auch den Zahnschmelz an und rauht diesen an - er wird sensibler für neue Verfärbungen und Anlagerungen. Auch kann bei unsachgemäßer Durchführung das Zahnfleisch verletzt und gereizt werden. Wir verwenden dieses Airflow äußerst selten - nur bei äußerst starken und hartnäckigen Verfärbungen. Sonst setzen wir vorwiegend auf grazile Handinstrumente, die viel schonender und zielgerichteter Beläge und Zahnstein entfernen - der Zahn wird im Anschluss poliert und fluoridiert, also intensiv nachbehandelt.

Ablauf einer typischen professionellen Zahnreinigung bei uns

  • Spülung des Mundes mit einer antibakteriellen Lösung
  • Entfernung alter harten und weichen Zahnbeläge
  • Säubern der Zahnzwischenräume
  • Polieren der Zähne
  • intensive Fluoridierung der Zähne
  • Aufklärung über die Ernährungs- und Putzgewohnheiten, der Putztechniken, Verwendung von Hilfsmitteln zur Zahnzwischenraumreinigung


Preis einer PZR

Die Kosten für eine PZR variieren sehr deutlich. Sie können zwischen 40 und 200 EUR variieren, so die Verbraucherzentrale Rheinland-Pflaz e.V. vom Mai 2013.

Festgelegte fixe Preise gibt es eigentlich nicht und sind nicht zielführend - die Kosten sind mit dem Aufwand und Umfang der Reinigung verbunden. Vorsichtig sollten Patienten sein, wenn Praxen 'zu laut' mit günstigen Preisen werben. Zur ausführlichen, adäquaten und zeitlich aufwändigen Zahnreinigung gehören auch die zahnärztliche Kontrolle und eine ausführliche Mundhygiene-Unterweisung.

Qualität hat ihren Preis.

Bei Reinigungen mit Airflow (ein schnelles aber weniger schonendes Verfahren - s.o.) kann eine PZR zwischen 50 - 60 EUR kosten.

Unsere schonende Methode vorwiegend mit Handinstrumenten, welche zielgerichtet die Beläge und Anhaftungen entfernt, kostet zumeist zwischen 60 - 90 EUR und dauert bei einem vollbezahnten Gebiss etwa 60 Minuten.

Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt die Kosten einer solchen Reinigung in der Regel leider nicht, einige geben allerding einen attraktiven Zuschuss



Fazit

Bedenkt man der Kosten, die durch Karies, Zahnfleischentzündungen, Zuschüsse bei Brücken und Kronen entstehen, sind die Kosten einer PZR - als wirkungsvolle Methode zur Vorbeugung - im Vergleich gering.

Ihre eigenen Zähne bis ins hohe Alter zu erhalten, sollte das Bedüfnis aller Menschen sein. Der Komfort, mit den eigenen Zähnen auch im Seniorenalter zu kauen und auf eine Prothese verzichten zu können, sollte allein schon Ansporn genug sein, regelmäßig Ihre Zähne durch die PZR pflegen zu lassen.

Wer zwei Mal im Jahr zur PZR geht und eine gute häusliche Mundpflege betreibt, sollte sich um seine Zähne nicht sorgen - denn diese Kombination stellt das wichtigste Präventionsmittel in der Zahnheilkunde dar.